Deutschlandstipendium: OBERMEYER Project Management fördert junge Talente

Die OBERMEYER Project Management GmbH übernahm zum Wintersemester 2018/2019 zum siebten Mal die Förderung eines Deutschlandstipendiums. Am 27. November 2018 fand die feierliche Stipendienübergabe im Paulinum der Universitätskirche in Leipzig statt.

Die OBERMEYER Project Management GmbH fördert seit dem Wintersemester 2018/2019 die Studentin Leonore Böhm, die im achten Fachsemester Rechtswissenschaften mit Abschluss Staatsexamen studiert. Im Sinne der Tradition des Firmengründers Dr. Leonhard Obermeyer, der sich stetig für die nachhaltige Förderung und Qualifizierung junger Menschen einsetzte, fördert die OBERMEYER Project Management GmbH zum siebten Mal junge Talente. Die enge Verbindung mit der Universität besteht insbesondere seit der Verleihung der Ehrendoktorwürde an Herrn Dr. Obermeyer im Mai 2010.

Das Deutschlandstipendium ist zum Sommersemester 2011 an den staatlichen und staatlich anerkannten Hochschulen in Deutschland eingeführt worden. Es fördert Studierende aller Nationalitäten, deren bisheriger Werdegang herausragende Leistungen in Studium und Beruf erwarten lässt und die sich auch sozial engagieren. Zusammen mit den Förderern ermöglicht das Stipendium, dass den Stipendiaten mindestens ein Jahr lang monatlich 300 Euro zur Verfügung gestellt werden. Der Förderer trägt davon die Hälfte, die andere Hälfte übernimmt der Bund. Zusätzlich zur Förderung können den Stipendiaten beispielsweise Praktika und die Teilnahme an Weiterbildungs- oder Informationsveranstaltungen ermöglicht werden. Aktuell werden an der Universität Leipzig 89 Deutschlandstipendiaten durch 64 Förderer unterstützt.

© Foto: Christian Hüller